Indien Kelagur und Thailand Laolee Verschiffungsmuster eingetroffen

Nachdem uns Jürgen Wittmann von Mystic Hilltribe schon vor einigen Wochen das Muster unseres Talhão Lots von Familie Laolee aus Nordthailand gesendet hat, sind nun auch die aktuellen Muster aus Kelagur Estate aus Indien per Luft-Eil-Fracht eingetroffen.

Erstmalig dabei: unser Robusta Talhão von der Kelagur Parzelle „Sonebyle Gate“. Der erste Robusta mit 100%iger Feldzuordnung. Einmalig!?

Alle Proben dienen der Freigabe der Verschiffung.

Jetzt werden jeweils 150gr der Muster auf unserem „Gene Roaster“ probegeröstet und anschließend verkostet. Erst wenn alle Muster der Partien getestet sind, geben wir die Freigabe und es kann zum Hafen in Mangalore gehen. Die Partie aus Thailand wird Jürgen allerdings noch selber vor Ort testen und in den Container nach Bangkok/Hamburg  packen.

Wir freuen uns auf das Geschmackserlebnis.

Trockenzelte bei Familie Laolee werden errichtet

Chunyanuth Yammy (Yam), die Tochter von Tong Laolee sendet uns aktuelle Bilder vom Bau eines Trockenzeltes auf dem Dorfplatz von Khun Chang Khian.

Vorne der Trockentisch, links der Coffeeshop auf dem Dorfplatz

  

Das Wetter scheint dieses Jahr bei der Ernte nicht sehr stabil zu sein, denn die Familie Laolee setzt nun auf ein Trockenzelt, um unseren zukünftigen Kaffee besser, schneller und sicherer trocknen zu können.
Wir freuen uns das Yam immer wieder Bilder sendet und uns vom aktuellen Stand der Ernte zu berichten. Dieses zeigt die Verbundenheit mit der Dauner Kaffeerösterei und dem Talhão® Projekt.

Für Familie Laolee und uns geht es nun in das 2. Jahr unserer Partnerschaft. Beide Seiten geben Ihr bestes um diesen einzigartigen Kaffee zu produzieren.

Erste Bambuslatten werden gebogen
Zwei Trockentische mit einer Zeltkuppel sind entstanden.
Hier liegt nun schon unser Kaffee

Letzter Tag (Nr.7 ) der Kaffeereise nach Nordthailand

Heute wird es technisch. Wieder um 7 Uhr treffen wir uns mit Miyu im Coffeeshop der Doi Chang Coffee Farm (DCCF) und werden als erstes mit einer leckeren Hühner-Reis-Suppe versorgt (ich freue dennoch mich auf eine leckere Scheibe Michelbrot). Erst dann wird mir mein traditionelles Rösterfrühstück, ein Espresso plus einem Cappuccino, serviert. In Perfektion wie in Doi Chang üblich. Später gibt es noch herrliche Erdbeeren, im März!

19032016Note-3 19032016Note-2 19032016-01-1

Es geht an den Nassaufarbeitungsanlagenvorbei, hinauf zur Trocken-Nachverarbeitung. Damit der Leser dieses Blogs versteht, um was es geht, hier nochmal kurz den Weg von der Kaffeekirsche zum Rohkaffee erklärt: (alle Bilder zeigen die handwerklichen Verfahren unserer Produzenten hier in Thailand)

„Letzter Tag (Nr.7 ) der Kaffeereise nach Nordthailand“ weiterlesen

Tag 6 der Kaffeereise Nordthailand

Raus aus der einen Stadt (Chiang Mai), rein in die andere (Chiang Rai). Noch kurz ein herzhaftes Frühstück (was ich später bereuen werde) und ein wenig Obst für die Fahrt und dann 3 Stunden Richtung Norden.

In Chiang Rai holen wir einen Teil der bedruckten Kaffeesäck von Mystic Hilltribe bei einer kleinen Garagenfirma ab, die alle Säcke von Hand im Siebdruck bedruckt. Vor der Tür liegt gerade die letzte Partie noch zum Trocknen aus. Die mit unserem Logo bedruckten sind leider noch nicht fertig, da ja erst seit gestern die Anzahl von 25 Sack feststeht. Da kommt alles in allem eine ganze Menge von 300 Säcken für Mystic Hilltribe zusammen. Da auf dem Pickup ja schon die Pergamino-Säcke des Mae u Mong Kaffees liegen, wird es langsam eng.

N30_6433x „Tag 6 der Kaffeereise Nordthailand“ weiterlesen